OAK18


Limitierte Whisky-Raritäten aus den alpinen „Highlands“


Destilliert in den schottischen Highlands.
Mindestens 18 Jahre der Reifung in neuen amerikanischen Eichenfässern (medium toasted).
Zum Ausbalancieren die Ruhe im alpinen Bodensee-Klimas Vorarlbergs auf über 420 Höhenmetern.
Schließlich die Verbindung des Destillates mit reinstem Alpenquell-Osmosewasser.

Darum ist OAK 18 | Der Alpen-Whisky
und ultimative Geheimtipp für jeden Whisky-Kenner und die gut sortierte Bar.


OAK18

Vatted Malt oder Single Cask Whisky
43% Vol.Alk.

Nach dem Reifen und Ruhen beginnt jetzt die Zeit des Genießens. Zu entdecken sind daher die immer wieder neuen Editionen von OAK18, bei höchstem Qualitätsanspruch..

Edle 50cl Designflasche bedruckt,
mit hochwertigem Glasverschluss.

EDITIONEN

EDITION 2021/1

Schon bald wird die Edition 2021/1 abgefüllt.
Es wird sich dabei um einen 18jährigen Vatted Malt Whisky handeln. Diese Edition wird in geringer Stückzahl gefüllt.
Wir gehen zur Zeit von maximal 300 Flaschen aus.

Das exklusive Design bleibt unverändert.

Schon bald können Sie hier mehr zur Charakteristik dieses außergewöhnlichen Scotch-Alpen-Whisky erfahren.

Bestellen Sie bereits jetzt vor!                           

EDITION 2020/1

Ein Single Cask 21 Jahre im Fass  gereift (1997-2019).
Einzeln handsignierte Limitierung auf 986 Flaschen,
Einzigartig. Unverwechselbar.
Eine gute Sache von Morgen schon heute-die Wertentwicklung!

Charakteristik dieser Edition:

Farbe: Stroh- bis Goldgelb
Nase: Leichte Holznoten heben sich primär hervor, später gefolgt von Toffee, Karamell, feiner Würze und einer Spur Vanille.
Geschmack: Zunächst macht sich eine dezente Süße im Mund breit. Die in der Nase auftretenden Aromen von Karamell und Toffee tauchen auch hier wieder erkennbar hervor, später gefolgt von einer ausgeprägten Holzcharakteristik.
Abgang: Der sehr langanhaltende und voluminöse Abgang ist primär geprägt von subtilen Holzaromen, zu denen sich später
feine Vanille und eine feine Würze hinzugesellen. 

ACHTUNG! Nur noch knapp 40 Flaschen dieser Edition verfügbar!                           

OAK18

Premium-Spirituose
exklusiv für die
Edelgastronomie
und den Fachhandel

Die Spezialität aus den Highlands der Alpen
für
die Metropolen der Welt. 

Drinks?

Einen mehr als 18 Jahre alten Whisky mischen?
Selbstverständlich eignet sich OAK18 für alle bekannten Whisky-Cocktails.
Wir sind der Meinung, die immer wieder außergewöhnlichen Geschmackserlebnisse dieser Whisky-Editionen gilt es pur und unverfälscht zu erleben.

Taste the Difference.

OAK18 | Whisky

Eine Spirituose mit internationaler Geschichte

Sehr vereinfacht ausgedrückt ist Whisky gebranntes Bier. Sein Entstehen hing mit der Erfindung des Destillierens zusammen. Vom bereits im 16./17. Jahrhundert geläufigen Begriff „Wasser des Lebens“ leitete sich im 18. Jahrhundert wahrscheinlich zuerst in Irland das Wort Whisky ab. Legenden erzählen, der Missionar und Schutzpatron Irlands, St. Patrick, soll das Wissen um die Destillation während seines Aufenthalts in Frankreich erworben und nach Irland mitgebracht haben, wodurch aus Gerstenmaische ein Destillat hergestellt werden konnte.  

Es dauerte noch mehr als 3 Jahrhunderte, bis Whisky nach der Eroberung Irlands durch England auch nach Schottland gelangte, wo schnell fast jeder Clan seinen eigenen Scotch destillierte. Als Gerste so knapp wurde, dass die Bevölkerung nicht mehr ausreichend ernährt werden konnte, ging das Privileg des Destillierens an die adeligen Clans und es wurden seit 1643/44 in Irland und Schottland Steuern eingeführt.

Mit der Besiedlung Amerikas durch Briten und Iren wurde versucht, Gerste anzubauen und Whisky herzustellen. Da Gerste dort nur sehr schlecht wuchs, wurden die gut wachsenden Getreidesorten Roggen und Weizen (englisch: wheat) verwandt. So entstanden die ältesten Brennereien in Maryland, Pennsylvania und Virginia. Aus dem Jahr 1608 stammt die erste Aufzeichnung über eine lizenzierte Brennerei. 1794 erließ George Washington, selbst Betreiber einer Brennerei, die Steuer auf Whiskey (hier mit e geschrieben), um den Finanzbedarf des jungen Staates nach dem Ende des Unabhängigkeitskrieges zu unterstützen. Die Whiskeybrenner zogen weiter nach Westen in die Staaten Kentucky und Tennessee. Von dort stammt noch heute der größte Teil der amerikanischen Whiskeyproduktion.

 1856 stellte der Schotte Andrew Usher junior den ersten Blended (deutsch: Verschnitt) Whisky her. Es folgte der Verschnitt von Malz- und Kornwhiskys zu Blended Scotch. Diese neue Whisky-Art fand erst in England und später weltweit großen Absatz. Auch bedingt durch eine Reblaus- und Mehltauplage, die ab etwa 1850 einen großen Teil der französischen Weinstöcke vernichtete. In der Folge wurden Wein, Cognac und Brandy knapp und sehr teuer. Die amerikanische Prohibition (1920–1933) bedeutete das Aus für die meisten kleinen Brennereien in Amerika.

Auch in Schottland führte dies zur Schließung vieler Brennereien. Nach dem Ende des Alkoholverbots übernahmen überall größere Konzerne die neu anlaufende legale Produktion. Nur vereinzelt gibt es noch kleinere Whisk(e)y-Brennereien.
Dort werden so einzigartige Whiskys gebrannt wie die für OAK18.

Gerstenmaische wird im Torffeuer der schottischen Highlands schonend zu ihrem einzigartigen Geschmack geröstet und destilliert. Danach gelangt das Destillat in neuen, medium toasted Fässern aus amerikanischer Eiche zu seiner Reifung.
Frühestens 18 Jahre später werden in alter Tradition die passenden Destillate der besten Whiskys dieser Art zu den Vatted Malt Whiskys vermählt, die zu OAK18 Editionen werden.
Manchmal besticht der Whisky eines Fasses so sehr, dass er wert ist, eine Edition OAK18 Single Cask zu sein. In der Handsignierung ist dies mit der Abkürzung SC für Single Cask zu erkennen.

In jedem Fall darf sich ein OAK18 in den alpinen Highlands Vorarlbergs oberhalb des Bodensees vollenden bis er schließlich mit reinstem Osmose Alpenquellwasser auf Trinkstärke gebracht wird.

Dann ist er ein OAK18 | Der Scotch-Alpen-Whisky.
Limitierte Whisky-Editionen. 

© Copyright D4M Drinks for me Ltd - All Rights Reserved